Veranstaltungen

wb-cup

Grundlage:

Wer trainiert, möchte sich auch mit Anderen messen. Dazu braucht es nicht immer ein Rennen. Moderne Radcomputer erfassen die Trainingsstrecke per GPS in einer entsprechenden Zeit. Sind andere Fahrer eventuell diese Strecke schneller als ich gefahren? Diese Frage beantwortet die Plattform strava.com. Hier legen Fahrer Strecken (Segmente) fest und schauen, wer diese am schnellsten durchfährt. Die Ergebnisse werden in Bestenlisten erfasst und können jederzeit verbessert werden. Diese virtuelle Zeiterfassung nimmt sich der wb-cup als Grundlage.

So funktioniert es:

Der wb-cup legt zu Beginn jeden Jahres auf Strava fünf Strecken in der Region fest, die in der Zeit von März bis Oktober durchfahren werden können. Die Segmente können jederzeit mit einer erneuten Bestzeit verbessert werden und laden damit auch zu einem ganz individuellen Wettkampf ein. Jede Strecke besteht aus drei Runden bzw. Abfolgen, die es zu durchfahren gilt. Aus den Ergebnissen der Bestenliste gibt es eine Gesamtwertung, die parallel auf der Webseite wb-cup.de von Mitgliedern des Vereins gepflegt wird. Dabei erhält der Schnellste in dem festgelegten Zeitraum 100 Punkte pro Strecke. Jeder weitere Fahrer einen Punkt weniger. Der wb-cup Gesamtsieger ergibt sich aus der Summe der fünf Strecken. Gewertet wird in den Kategorien U20; Elite; Ü55 jeweils getrennt für Männer und Frauen.

Los geht es:

Wie schnell bist du? Bei Strava.com anmelden, Training einlesen und los geht es. Auf der Webseite wb-cup.de findest du alle aktuellen Strecken, sowie die von uns gepflegten Zwischenergebnisse. Am 31. Oktober wissen wir, wer der Beste auf den fünf Strecken war. Die vorangegangen Cups waren wirklich spannend mit vielen Führungswechseln und hochwertigen Wettkampfergebnissen. Komm uns besuchen auf wb-cup.de.

Vorangekündigte RTF in unserem Umland

Permanente unseres Vereins

Mit Beginn der neuen Saison werden die aktuellen und überarbeiteten Informationen zu unseren ausgeschriebenen Permanenten am Startort hinterlegt.